3 Tipps: Gute Hashtags für Instagram Bilder

Es gibt unzählige Möglichkeiten ein Foto auf Instagram mit Hashtags zu versehen. Aber welche sind die besten für mein Bild? Wie schaffe ich es, dass es von vielen gesehen wird und dabei auch noch ein paar Likes abbekommt? Hier gebe ich euch drei Tipps, mit denen ihr auf jeden Fall gut unterwegs seid.

Grundlegend gibt es beim Anwenden von Hashtags einiges zu bedenken. Darüber habe ich in meinem letzten Beitrag „3 Tipps: Wie benutze ich Instagram Hashtags richtig“ schon gesprochen. Hier möchte ich nun etwas konkreter werden und zeigen, welche Hashtags ihr im Speziellen für eure Fotos anwenden könnt.

Instagram ist ein social network. Es geht viel um Gemeinschaft, Community, den gemeinsamen Austausch, in diesem Fall von Bildern, aber auch von Lebensgefühl, dazu aber später mehr. Wer auf Instagram ein Bild posted, möchte, dass es gesehen wird und den Rezipienten gefällt. Man muss sich mit dem Bild also so platzieren, dass es auch die richtigen Leute sehen, damit es auch geliked wird.

Krasses Beispiel: Ich habe ein Date mit meiner Freundin. Ich hole sie mit meinem Porsche ab, wir essen gemeinsam zu Abend, danach gehen wir noch spazieren und anschließend lassen wir den Abend bei einem Glas Wein am Strand ausklingen. Nun mache ich ein Bild von meinem Porsche und poste es auf Instagram und setze folgende Hashtags darunter: #abendessen #date #freundin #wein #Strand #beach #sonnenuntergang usw.

Wer nun nach #beach sucht wird dort keinen Porsche erwarten. Wer nach #beach sucht ist vielleicht auch eher der VW-Bus-Typ und nicht der typische Porschefahrer. Es passt also nicht zusammen. Weder von der Sache selbst (Auto – Strand) noch vom Lebensgefühl (Porsche – Strand) Wer ein Bild von einem Porsche posted, will, dass es von Auto-Enthusiasten gesehen wird oder von anderen Porschefahrern oder von denen, die gerne Porsche fahren würden und davon träumen.

Hashtags setzen sollte also durchdacht sein. Hier nun drei Richtlinien, an denen man sich orientieren kann.

1. Geographische Hashtags

Eignet sich besonders gut für Travelfotos und Strandbilder oder für Bilder von berühmten Bauwerken, bekannten Plätzen, etc., die mit einem bestimmten Land oder einer Region in Verbindung gebracht werden.

Beispielsweise der Stuttgarter Schlossplatz:

Mit in diese Kategorie gehören die regional bekannten Hashtags, die teilweise auch aus der Community heraus entstanden sind. Sowas gibt es meist in Städten: ein Zusammenschluss von Instagramern, die auch mal zusammen gemeinsame sogenannte „Instawalks“ organisieren. Dabei geht man gemeinsam auf Tour und fotografiert zu einem bestimmten Thema, was auf Instagram dann unter einem bestimmten Hashtag zusammenläuft. In Stuttgart beispielsweise: #igersstuttgart.

Dazu einfach mal schauen: Wie machen das die anderen? Welche Hashtags benutzt ein Stuttgarter, um für Stuttgart spezifische Bilder zu teilen? Schaut euch einfach mal Bilder von anderen an, in der Nische, in der ihr euer Bild platzieren wollt, und schaut ein bisschen ab.

2. Themenbezogene Hashtags

Alle Bilder auf Instagram können bestimmten Themen zugeordnet werden, die sich in bestimmten Nischen befinden und von ganz bestimmten Usern bedient werden.

Beispiele dafür: Bart, Kaffee, Sneaker, Autos, Sonnenbrillen, Fußball, Fitness, Architektur, Berge, Strand, Design, Porträtfotografie, Sonnenuntergänge, Musik, Reisen, Styling, Mode, Pflanzen, und viele, viele mehr.

Man konzentriert sich also auf das herausstechende Merkmal, das Motiv des Bildes. Oft ist das aber mit anderen Dingen kombinierbar. Ein gut gestylter Bart steht oft auch in Verbindung mit Fashion und Mode, Menwear etc. Deswegen ist es ja so gut, dass man 30 Hashtags verwenden kann. So bleiben einem genug Möglichkeiten zu kombinieren.

3. Standard Hashtags

Dann gibt es natürlich die Hashtags, die man überall darunterklatschen kann. Die, die wegen ihrer Bekanntheit auch unabhängig vom Thema benutzt werden können. Darunter zählen z.B. #instagood, #instacool, #instadaily, #instago, #instalike, #instaday, #instahappy, #instalife, #pictureoftheday und dergleichen.

Mein Tipp: Ein gesunder Mix aus allen, aber es muss passen. Zurück zu unserem Porschebild. Wir haben 30 hashtags frei. Also würde ich mich mit einem Drittel auf das Auto beziehen (Marke, Modellreihe). Die zweite Ladung würde ich in der Kategorie Location unterbringen (Wo steht das Auto, erkennt man im Hintergrund markante Orte, Begebenheiten?) und im letzten Teil die Standard-Hashtags verwenden, bzw. das Lebensgefühl, nun kommen wir darauf zu sprechen, mit einfließen lassen. Was verbindet man mit einem solchen Auto? Träume? Erfolg? Glück?

Man könnte also in folgende Richtung gehen

#porsche #911 #porsche911 #911targa #porscheclub #igporsche #classiccars #porscheturbo #porschecars #sportscar #0711 #stuttgart #igersstuttgart #stuggytown #benztown #stgt #0711stuttgart #ig_stuttgart #stuttgartcity #stuttgart0711 #lifegoals #success #dreamcar #childhooddreams #liveyourlife #lifeisgood #dreambig #lovemylife #goodlife

Das Finden der richtigen Hashtags ist Übungssache. Mit der Zeit merkt man, was mehr geht und was weniger, was gut funktioniert und was eher nicht so. Treibt euch auf anderen Profilen rum, schaut euch an, wie es andere machen. Nehmt nicht ein Jahr lang für ein Thema immer die gleichen Hashtags. Gibt es neue, die sich etabliert haben und gerade im Trend sind? Passt euch der Community an und werdet ein Teil davon.

Viel Spaß! 

PS: Ich habe übrigens keinen Porsche, ich fahre mit dem Bus.

 

Jens Schmitt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s